Wird Ihr Versprechen beim Kunden wirklich eingelöst?

Lieber Glasreiniger, wissen Sie, ob Ihr Versprechen beim Kunden wirklich einlöst wird?

Bei der Besichtigung gucken wir uns die Aufgabe genau an, machen ein Aufmaß, besprechen Besonderheiten, gehen auf die Wünsche der Kunden ein – also eine typische Verkaufssituation.

Das Angebot geht zum Kunden und er beauftragt uns in der Hoffnung, dass seine Wünsche erfüllt werden.

Nun geht es in die praktische Umsetzung:

  • Der Termin für die Durchführung wird vereinbart
  • Die Mitarbeiter werden informiert, was zu tun ist
  • Der Termin wird mit dem Kunden vereinbart
  • Die Mitarbeiter sind vor Ort und reinigen
  • Die Mitarbeiter verabschieden sich

=     Der Erstauftrag beim Kunden ist durchgeführt

Die Rechnung wird gestellt und bezahlt.

Doch, wissen Sie, ob der Kunde mit der Ausführung zufrieden war und ob er wiederkommen wird?

Wenn Sie nicht nachfragen, wissen Sie es eigentlich nicht. Wenn er wiederkommt, können Sie davon ausgehen, dass er wohl zufrieden war. Aber Sie wissen es immer noch nicht sicher!

Deshalb empfehle ich, am Tag nach der Durchführung kurz beim Neukunden anzurufen oder ihm eine Mail zu fragen und nachzufragen,

  • ob alles so gelaufen ist, wie gedacht
  • ob wir beim nächsten Mal etwas anders/besser machen können
  • ob die Mitarbeiter freundlich waren
  • ob es Vorkommnisse gab, die der Chef wissen sollte

Ich habe gute Erfahrungen mit E-Mail-Vordrucken gemacht, wo man dann nur die Emailadresse und den Namen des/r Ansprechpartners/in einträgt und sie abschickt. Ist in einer Minute getan und trotzdem persönlich. Passiert bei mir aktuell leider auch nicht immer – auch ich hab meine bequeme Seite -, ich will das aber fest einführen.

E-Mails haben auch den Vorteil, dass man schnell Rückmeldungen bekommt, die man vielfältig nutzen kann. So als Referenz, als Darstellung einer Zufriedenheitsstatistik und natürlich auch als Verbesserung der eigenen Dienstleistung.

Vielleicht denken Sie, der hat einen Spleen oder das ist einfach zu viel Papierkram. Ich kann Ihnen aber aus Erfahrung sagen, dass diese Maßnahme stark zur Kundenbindung beiträgt und Ihre Dienstleistung weiterhin auf einem hohen Qualitätsniveau halten kann.

Ich wünsche Ihnen genug Zeit für die kleinen Dinge, die Ihre Kunden Ihnen danken!

Ihr Karl Wachenfeld – KlarOs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.