Verkalkte Fenster durch das Blumengießen

Langsam zeigt sich der Sommer. Da sitzen wir gerne im Schatten im Garten und genießen die Wärme. Bevor man dann ins Haus geht wird vorher nochmal der Garten gesprengt. Die Blumen, die Pflanzen und der Rasen sind durstig und brauchen jetzt mehr Wasser.

Aber bitte aufpassen!

Achten Sie darauf, dass Sie dabei nicht die Fenster oder die Wintergartenverglasung bespritzen. Haben Sie eine automatische Bewässerungsanlage so stellen Sie diese bitte so ein, dass das Wasser nicht an die Scheiben kommt. Sie können sich damit viel Ärger und Kosten ersparen.

Das Leitungswasser enthält viel Kalk und Salze, die sich nach dem Trocknen auf dem Glas absetzen und die Scheiben milchig und fleckig machen und langfristig auch die Glasoberfläche verändern können.

Diese Ablagerungen sind sehr schwer zu entfernen, auch für uns Profis.

Also bitte Vorsicht walten lassen – ist besser als viel Geld umsonst auszugeben!

Ihr Karl Wachenfeld – KlarOs

Aufmaßerstellung leicht gemacht – das Glasreinigungsaufmaß

Die schnelle Erstellung eines Fensteraufmaßes für die Glasreinigung

Geht es Ihnen auch so? Sie sollen die Fenster eines Hauses oder einer Wohnung aufnehmen und stehen mit Zollstock/Laser-Entfernungsmesser, Schreibunterlage und Kuli da: Schreibunterlage weglegen, das erste Fenster aufnehmen, Zollstock/Laser-Entfernungsmesser weglegen, Daten einschreiben, Zollstock/Laser-Entfernungsmesser aufnehmen und zum nächsten Fenster gehen. Und schon beginnt das Spiel von vorne…..

Das hat mich richtig genervt und ich habe nach einer Lösung gesucht – und auch eine gefunden:

• Ich habe die App ‚Smart Voice Recorder‘ von SmartMob kostenlos auf mein Handy heruntergeladen. Diese Diktier-App hat den Vorteil, dass Sie Pausen nicht aufzeichnet.
• Dann habe ich mir für das Handy ein kleines externes Mikrofon mit Kabel, dass man anklemmen kann, für ca. 20 € gekauft (z.B. Sabrent – Lavalier clip-on Microphone für Mobile).

Nun kann es losgehen:

Mikrofon am Hemd/T-shirt/Anzug anklemmen und mit dem Handy verbinden. Voice Recorder-App anschalten und beim Kunden klingeln. Jetzt haben Sie die Hände frei, um mit Zollstock/Laser-Entferungsmesser die Breiten und Höhen der Fenster auszumessen und alle weiteren Daten (Etage, Fenstertyp, zwei- beziehungseise vierseitige Glasreinigung, Verschmutzungsgrad, usw.) in das Mikrofon zu sprechen. Nach dem Besuch schalten Sie die App wieder aus, benennen, wenn Sie wollen, die Aufnahmedatei nach Kundennummer oder ähnliche um – und gehen zur nächsten Besichtigung.

Der große Vorteil: Sie haben die Hände frei, können die Daten gleich aufsprechen und später problemlos abspielen und in Ihre Kalkulationsdatei für die Fensterreinigung eintragen. Aus meiner Sicht ein wirklicher Gewinn!!!!

Wenn Sie die Idee aufgreifen und sie auch ausprobliert haben freue ich mich auf Ihre Rückmeldung: info@klaros-gmbh.de

Ich wünsche Ihnen eine angenehme Aufmaßerstellung.

Ihr Karl Wachenfeld – KlarOs