Welches Auto für die Glasreinigung?

Zu Fuß – mit dem Fahrrad – mit dem Auto

Der eine geht gern zu Fuß, der andere fährt mit dem Fahrrad, der dritte ist mit dem Auto unterwegs. Das kommt natürlich immer drauf an, in welchem beruflichen Rahmen man sich bewegt: Die minimale Ausrüstung liegt bei Einwascher, Abzieher, Seife, Leder/Tuch, Eimer und Teleskopstange. So kommt man problemlos zu Fuß, mit dem Fahrrad, mit der U-Bahn oder dem Bus zum Kunden. Die erweiterte Variante schließt den Tritt oder die kleine Leiter mit ein. Der qualifizierte Glasreiniger hat einen Kastenwagen und ist ausgerüstet mit den üblichen Glasreinigerutensilien, verschiedenartiger Chemie, unterschiedlichen Teleskopstangen, Besen, Bürsten, einer 24er-Leiter, einer Entionisierungsanlage, Schläuchen, Kabeltrommeln, verschiedenen Pads, wasserführenden Teleskopstangen und unterschiedlichen Bürstenaufsätzen, und mehr. Dafür braucht man dann mindestens einen Fiat Doblo.

 Leitertransport

Der Transport der Leiter sollte im Vorfeld geklärt werden: Hier bietet sich ein Dachgepäckträger an mit Zusatzelementen, um die Leitern festzuschrauben. Oder man wechselt die lange Spitze gegen eine kürzere aus und bekommt alles in den Laderaum des Wagens.

 Anhängerkupplung

Anhängerkupplung, ja oder nein? Ich persönlich bin davon weggekommen und finde es besser, wenn alles im Laderaum verstaut ist. Ist dort einfach sicherer. Aber das ist wohl Ansichtssache.

 Druckstellen von Innen

Achten Sie mal drauf: Manche Kastenwagen haben ‚Druckstellen’, die von Innen nach außen drücken. Da sind Materialien durch den Innenraum geflogen und haben diese blöden, unansehnlichen Stellen verursacht. Das kann man verhindern, in dem man die gefährdeten Flächen professionell durch ‚Nutzfahrzeugeinrichter’ wie z.B. Sortimo schützen lässt – eine sinnvolle Investition.

Einbruch

Und dann ist da noch die Frage, was passiert, wenn der Wagen aufgebrochen und alles gestohlen wird? Es gibt sehr günstige Versicherungen, die den Diebstahl des kompletten Autoinhalts abdecken. Mehr dazu wird  Ihnen die Versicherungsagentur www.sicherheitshalber.de sagen, die ich hierzu nur empfehlen kann.

Diebstahl

Und was ist, wenn das Auto geklaut wird? Solange das Auto draußen stehen, kann das ja nicht wirklich verhindert werden. Aber vielleicht ein Hinweis: Glauben Sie, dass ein Dieb gern ein mit deutlicher Firmenwerbung beklebtes Glasreinigungsauto klaut und damit länger fährt oder Grenzen überquert? Autobeschriftung – meist eine einmalige Investition von ca. 350 € – kann aus meiner Sicht den Diebstahl verhindern!

Tipp für Existenzgründer

PS.: Wenn Sie Existenzgründer sind und Ihr Auto privat und beruflich einsetzen wollen, sind sicher die Kastenwagen interessant, die im Mittelteil Fenster und umklappbare Sitze haben.

Ich wünsche allen Glasreinigern eine gute Fahrt!

Karl Wachenfeld – KlarOs® Berlin