Die Zukunft der Glasreinigung (05) + Architektentipp: Glasfassade 02 – die neue Art der Seiltechnik

Der Platz in den Städten wird immer enger. Unbebaute Grundstücke, die früher zu nah an der Bahn oder an einer befahrenen Straße lagen, werden immer häufiger bebaut. Die Fenster werden schallschutzisoliert und die Geschossfläche steigt.

Große und schwere Fenster zu bauen, die sich öffnen lassen, ist eine technische Herausforderung. Die Baukosten steigen in die Höhe.

Das Ergebnis ist, dass immer mehr Fensterflächen festverglast werden. Die Frischluft wird durch die Klimaanlage gespeist und der Lärm bleibt draußen. Natürlich spielt da auch der ästhetische Gesichtspunkt eine Rolle. Heute gehen viele Fensterelemente bis auf den Etagenboden herunter.

Baukosten sparen, Lärm draußen lassen – das ist die eine Seite.


 
Doch wie sollen diese Glasflächen gereinigt werden?

Mit Hebebühnentechnik – oft nicht möglich: Bäume, Traglast, bebaute Fläche, kein Zugang…
Mit Teleskopstange – begrenzt auf ca. 18 Meter, Stellfläche nicht gegeben…
Mit Fahrkorbanlage – teure Baukosten, Wartungskosten, sehr reparaturanfällig….

Hier eine Alternative zu Befahranlagen und Hubarbeitsbühnen:

Die Kombination aus einem umlaufenden Schienensystem – an der Attika oder im oberen Fassadenbereich des Gebäudes – und dem Einsatz einer einfach zu bedienenden akkubetriebenen Personenseilwinde macht es möglich, die alten Kletterzeiten deutlich zu reduzieren und – da man auf Knopfdruck ‚hochfahren‘ kann – den zeitraubenden Aufstieg durch das Treppenhaus zu vermeiden. Durch Kurvenelemente und Zwischenhalter kann das System über längere Strecken an den Fassadenverlauf angepasst und montiert werden.

Somit sind die Arbeitsflächen problemlos sowohl von unten nach oben als auch von links nach rechts befahrbar und die Arbeiten können schnell und kostengünstig durchgeführt werden.

Die Firma Skylotec GmbH – www.skylotec.com / info@skylotec.de – bietet sowohl das Schienensystem ‚Skyrail‘ als auch die Seilwinde ‚ACX‘ an.

Viele Fragen müssen vor der Entscheidung geklärt werden:

Bei der Bewertung der Baukosten und der Wartungskosten für die Glasreinigung wird es kompliziert. Hier muss man die unterschiedlichen Kosten und Vorteile gegeneinander auslosten:

  • Einbau von zu öffnenden Fenster contra Festverglasung
  • Nutzen für den Mieter: Lärmschutz
  • Einbaukosten des Schienensystems
  • Möglicherweise Anschaffung der Seilwinde ‚ACX‘
  • Vergleich des QM-Preises ‚Kletterleistung‘ – Seilwindenleistung – klassische Glasreinigung

Eine sehr interessante Fragestellung.

Und wenn Sie sich für den Einbau entschieden haben, müssen Sie noch das passende und kompetente Glasreinigungsunternehmen finden. Oft auch nicht ganz leicht.

Gern können Sie uns hierzu ansprechen!

Ihr Karl Wachenfeld – KlarOs

Video-Material:
https://www.youtube.com/watch?v=Ya7SZ0VpI6s
https://www.youtube.com/watch?v=JRTa9UA_qa4

Weitere Infos und Broschüre:

https://www.skylotec.com/eu_de/industrie/produkte/acx/
https://www.skylotec.com/media/content/images/PDF/WERK-1124-FLY-57_20190125_Web.pdf