‘Die Höhle der Löwen’

Sehen Sie auch gern die Sendung ‚Die Höhle der Löwen‘?

Ist es nicht fantastisch, welche Energie manche Erfinder entwickeln?
Welche Produkt Sie entwickeln, die sie weltweit verkaufen wollen?
Wie sie sich den Löwen präsentieren und wie sie Ihre Argumente vorstellen?

Aber sieht man nicht manchmal auch, dass die Idee gut ist, aber noch kein Produkt verkauft wurde?
Kein Konzept für die nächsten Entwicklungsschritte fehlt?
Die Firmenbewertung absolut unrealistisch ist?

Der Nutzen für uns Glasreiniger

Was können Sie als Glasreiniger, der sich selbständig machen will, aus der Sendung mitnehmen?

Meist sind es ja neue Produkte, die den Markt erobern sollen. Hat man da eine gute Idee, ist zumindest der erste Schritt schon getan.

Bei uns Glasreinigern sieht das ja anders aus: Unser Produkt kennt man. Womit kann man in diesem Fall gegenüber der Konkurrenz, die genau das gleiche Produkt anbietet, überzeugen?

Doch machen wir erst einmal den ersten Schritt: Der Kunde muss auf uns aufmerksam werden und unsere Leistung abfragen wollen. Unterschätzen Sie dies nicht! Das Wissen, in seiner Branche selbst gut zu sein, überzeugt zunächst niemanden. Damit allein überzeugt man Keinen! Man muss an den potentiellen Kunden herankommen (Flyer, persönlicher Kontakt, Kaltaquise, Webseite, Emails, Blog, o.ä.) und das ist für viele kein leichter Schritt.! Hier müssen Sie kreativ sein und bestimmt einige Male über Ihren Schatten springen.

Und dann ruft der Kunde an und fragt nach. Der erste wichtige Schritt ist getan! Aber noch haben Sie den Kunden nicht gewonnen.

Es sind viele Punkte, die dem Kunden das Gefühl geben, dass Sie das richtige unternehmen für ihn ist und dass unser Angebot genau das ist, was der spezielle Kunde wünscht. Dazu gehört…

  • Ein freundliches erstes Telefongespräch mit einem verbindlichen Besichtigungstermin.
  • Eine Besichtigung, die in angenehmer Atmosphäre stattfindet, alle Eckdaten aufnimmt und die Wünsche der Kunden genau heraushört
  • Ein schriftliches Angebot, die alle wichtigen Informationen beschreibt und sie bei der Kalkulation berücksichtigt.
  • Eine Kalkulation anzubieten, die sich im nachvollziehbaren Rahmen bewegt (realistischer Zeit zu einem angemessenen Stundenverrechnungssatz).
  • Einen angemessenen Zeitplan zwischen Angebotsanfrage, Besichtigung und Angebotsabgabe einhält.
  • Verbindliche Termine (Besichtigung, Durchführung) auszumachen.

Und jetzt geht es um die Umsetzung:

  • Sie setzten Mitarbeiter ein, die Fachkompetenz haben und mit den notwendigen Gerätschaften, Maschinen und Verbrauchmaterialien ausgerüstet sind.
  • Sie schreiben Rechnungen, die die Leistung wiederspiegelt und nachvollziehbar ist.
  • Sie bearbeiten – falls nötig – Reklamationen problemlose und unkompliziert.

Alles richtig gemacht? Prima. Sie haben nicht nur einen Auftrag bekommen sondern einen Kunden gewonnen. Ihr Unternehmen ist auf dem richtigen Weg!

Nicht vergessen: Als erstes muss das Telefon klingeln, damit wir überhaupt eine Anfrage bearbeiten können.

Die Höhle der Löwen kann uns auch den einen oder den anderen Tipp geben!

Ihr Karl Wachenfeld – KlarOs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.