Die Zukunft der Glasreinigung (03) – ein erster Blick in die Zukunft

Der Kunde bewertet das Angebot im Normalfall nach der Leistung und dem Preis.

Der Dienstleister muss aus der breiten Palette seiner Möglichkeiten (Stange, Hebebühne, Befahranlage, Leiter, Kletterer, u.a.)  das passende Verfahren aussuchen, damit sein Angebot für den Kunden leistungsstark und wirtschaftlich attraktiv ist.

Wie wertet der Dienstleister die Kosten einer Reinigungsleistung?

Die Kosten setzten sich schwerpunktmäßig wie folgt zusammen:

Personalkosten + Geräte-/Maschinen-/Hebebühnenkosten = Gesamtpreis
Teilen wir die Gesamtkosten durch die Fläche kommen wir auf den Preis/m²

Geht es um kleine Reinigungsflächen so ist der Personaleinsatz hoch. Bei großen Reinigungsflächen zahlt sich ein gezielter Geräte- und Maschineneinsatz aus.

Hier unser erstes Beispiel für eine hohe Flächenleistung durch einen speziellen Geräte- und Maschineneinsatz:


Die Reinigungsroboter von hyCleaner – www.tg-hylift.com

Gerätetyp black solar:                  Solarflächen bis zu einem Neigungswinkel von 35°
Gerätetyp hyCLEANER blue:      Glasflächen bis zu einem Neigungswinkel von 35°

Die Quadratmeterleistung liegt bei 400 bis ca. 600 m²/Stunde
Gerät kaufen und Auftrag vergeben oder Dienstleistung inkl. Maschinennutzung kaufen

Voraussetzungen:                          Keine großen Absätze oder Kanten
                                                     Große Reinigungsflächen ab ca. 1.000 m²

Dokumentationsfilme:                 siehe youTube ‚hyCLEANER‘

Gerätetyp hyCLEANER red         Senkrechte Glas- und Fassadenflächen

Die Quadratmeterleistung liegt bei ca. 400 m²/Stunde
Gerät kaufen und Auftrag vergeben oder Dienstleistung inkl. Maschinennutzung kaufen

Voraussetzungen:                          Hebebühne als Hilfsmittel zum Erreichen der Flächen
                                                       Große Reinigungsflächen ab ca. 1.000 m²

Dokumentationsfilme:                 siehe youTube ‚hyCLEANER‘

Gerätetyp INDIVIDUELL:             z.B. Geschwungene verglaste Bahnhofsdachflächen
 (z.B. Hauptbahnhof Berlin, Bahnhof Südkreuz Berlin, Bahnhof Spandau, u.a.)

Auf die individuellen Gegebenheiten angepasste Geräte werden aus dem Baukastensystem erstellt.

Die Quadratmeterleistung liegt bei ca. 400 m²/Stunde
Gerät kaufen und Auftrag vergeben oder Dienstleistung inkl. Maschinennutzung kaufen

Voraussetzungen:          Spezielle Anforderungen
                                               Keine großen Absätze oder Kanten
                                               Große Reinigungsflächen ab ca. 3.000 m²

Ihr direkter Ansprechpartner: Herr Jörg Ignatius: joerg.ignatius@hyCLEANER.de

Nein, KlarOs arbeitet aktuell nicht mit dem hyCleaner. Aber es ist gut wissen, was auf uns zu kommt. Die KlarOs-Leistungen können Sie unter www.klaros-gmbh.de einsehen.

Ihr Karl Wachenfeld

Schreibe einen Kommentar