Selbständig machen in der Glasreinigung – aber warum gerade in der Glasreinigung?

Gibt es nicht in Berlin mindestens 2.000 Glas- und Gebäudereinigungsunternehmen, nicht eingerechnet die 1-Mann-Betriebe mit der Leiter über die Schulter? Ist doch sehr umkämpft und leidet unter einem starken Preisverfall. Und da selbst noch mitmischen und einen Teil des Kuchens abschöpfen? Nicht leicht!

Im Gegensatz zu den meisten Glas- und Gebäudereinigern, die sich selbständig machen, wollte ich mich von vornherein auf die Glasreinigung konzentrieren, den ich war – und bin – von der Glasreinigung, durchgeführt mit den Teleskopstangen und dem entionisierten Wasser – absolut überzeugt. Diese Idee war meine Antriebskraft und mein erster Schritt, Kunden zu gewinnen.

So habe ich Bilder von größeren Glasfassaden gemacht, den Hauseigentürmer / Geschäftsführer / Hausverwalter / Geschäftsinhaber herausgesucht und in einer einseitigen Email das Angebot unterbreitet, „Ihre Glasfassade mit meinem Stangensystem für 100 €/netto beidseitig zu reinigen“. Diese direkte und persönliche Ansprache ist angekommen und so hatte ich den Fuß in der Tür und so blieb es im Normalfall nicht bei der Eingangsfassade.

6 Gedanken zu „Selbständig machen in der Glasreinigung – aber warum gerade in der Glasreinigung?

  1. Vorsicht, hier werden gefährliche Vorschläge gemacht die rechtliche Konsequenzen haben können. Jemanden per Email ohne vorherigen Geschäftskontakt einfach anschreiben ist SPAM, wodurch eine Abmahnung droht und es richtig teuer werden kann. Wenn jeder so vorgehen würde hätte jeder Unternehmer ständig sein Postfach mit “Werbemüll” voll, deren Beseitigung und Kontrolle viel Zeit kosten kann. Es gibt definitiv andere und legale Wege an Kunden zu kommen. Beispielsweise Adwords, Social Media, Suchmaschinenoptimierung, Zeitungsanzeigen, Telefonanrufe ( eigentlich auch Spam und nicht erlaubt aber im Gegensatz zu Mails schwer nachweisbar ), …

    • Sehr geehrter Herr Sass! Ja, Sie haben ganz Recht. Jeder Email muss ein vorheriger Geschäftskontakt vorausgehen. Wollen Sie vielleicht einen Artikel in diesem Blog den Möglichkeiten über Adwords, Social Media, Suchmaschinenoptimierung, Zeitungsanzeigen, Telefonanrufe schreiben, den ich in diesem Blog veröffentliche. Gern unter Ihrem Namen und Geschäftskontakt? Viele Grüße von Karl Wachenfeld

  2. Glasreinigung gehört auch zu meinen Dienstleistungen in Hannover, denn ich betreibe hier seit ein paar Jahren ein kleines Reinigungsunternehmen. Sich ausschließlich auf einen bestimmten Bereich festzulegen halte ich für einen Fehler. Es ist immer besser mehrere “Pferde” am Start zu haben, damit man ein wenig Unabhängiger ist. Kundengenerierung ist auf jeden Fall eine der größten Schwierigkeiten bei einem Start in die Selbständigkeit. Auch hier sollte man seine Marketingstrategie möglichst breit streuen.

    • Lieber Kollege aus Hannover, ich weiß, dass die meisten in unserer Branche so wie Sie denken und handeln. Ist in der ersten Phase des Geschäftsaufbaus auch sicher der richtige Weg. An einer Stelle kann man sich dann aber entscheiden, weiter alles anzubieten oder sich zu spezialisieren. Ich habe mich für die Spezialisierung auf die Glasreinigung entschieden und fahre damit wirtschaftlich sehr gut: weniger Konkurrenz, hohe Fachkompetenz in einem bestimmten Bereich, geringerer Maschinen-, Material- und Chemiebedarf. Hier stehen sich zwei Geschäftskonzepte gegenüber: Der Spezialist und der Dienstleister mit einem breiten Leistungsangebot, der seinen bestehenden Kundenkreis bestens betreut. Viele Grüße von Karl Wachenfeld – KlarOs

  3. Lieber erster Kommentator,

    vielen Dank für Ihre erste Antwort im KlarOsBlog! Das macht Mut bald den nächsten Artikel zu schreiben. Das Thema ‘Glasreinigung’ ist ja wirklich breit. Viele Grüße – bis bald.

    Karl Wachenfeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.