Wie sinnvoll ist es für Glasreiniger und Glasreinigungsunternehmen, das Netzwerk „XING“ zu nutzen?

Seit Jahren nutze ich XING, mal intensiver, mal weniger intensiv. Aber macht es Sinn, hier Zeit hineinzustecken? Kann man Kontakte ausbauen oder wiederfinden? Wird das eigene Unternehmer durch XING am Markt bekannter? Wie kann man XING noch sinnvoll nutzen?

  • Die eigene Profilseite zu erstellen fordert Sie schon genau darüber nachzudenken, wie man was richtig und passend formuliert, aber auch, was man eigentlich macht und was man bisher gemacht hat.
  • Über die (erweiterte) Suchfunktion können Sie ehemalige Kollegen oder alte Kontakte suchen und finden. Hier können Sie auch über die Ihnen bekannten Unternehmen Kontakte aufspüren.
  • Wünschen Sie sich mit alten Bekannten, Geschäftspartnern, Kollegen enger zu  verbinden, so können Sie leicht den Kontakt herstellen und dann werden sie – bei Zustimmung der Gegenseite – sich ihn in Ihrer eigenen Kontaktliste wiederfinden. Achtung!: Hier rate ich Ihnen mehr auf Kontaktqualität als auf – Quantität zu achten!
  • Sehr sinnvoll war es mir meinen KlarOsblog mit Xing zu verbinden, so dass meine eigenen Kontakte die vierzehntägigen Blognachrichten direkt bekommen. Diese können dann auch kommentiert werden, was Google in seiner Bewertung berücksichtigt.
  • Die Mitarbeit in den Themenforen ist aus meiner Sicht sehr schleppend. Es passt nicht zusammen, wenn von 300 Forummitgliedern in zwei Wochen nur ein Artikel veröffentlicht wird.
  •  Für die Glasreinigung sind aus meiner Sicht nur folgende ‚Gebäudereinigungs‘-Foren interessant: – Gebäudereinigung und noch viel mehr – Gebäudereinigung, Facility Management, Dienstleistungen – Die Reinigungsspezialisten
  • Auch können Sie Ihr Unternehmen auf Xing präsentieren. Ist aber wohl eher interessant und aktiv zu nutzen, wenn man hier viele Xing-Mitarbeiter Ihres Unternehmens  wiederfindet.
  • Die Mitarbeitersuche über Xing macht aus meiner Sicht nur bedingt Sinn. Gewerbliche Mitarbeiter werden Sie hier nicht finden, aber ab dem Objektleiter, Abteilungsleiter aufwärts schon eher.

Mein persöniches Fazit: Ich werde weiterhin Mitglied bleiben und freue mich über neue Kontakte, die über Xing entstehen, denke aber, dass man das Ergebnis nicht überbewerten sollte. Ich ärgere mich weiterhin über eine stumme Mitgliedermehrheit und die Passivität in den Foren, versuche aber regelmäßig einmal in der Woche reinzusehen, um mich auf dem Laufenden zu halten.

Ich möchte an dieser Stelle nicht verhehlen, dass ich nicht alle Möglichkeit von Xing ausschöpfe, denke aber, dass es meinen Glasreinigungskollegen auch ähnlich geht, die – wie ich – Ihre kostbare Zeit sinnvoll Ihrem breiten Aufgabenspektrum anpassen müssen.

Karl Wachenfeld – KlarOs®

Schreibe einen Kommentar